News und Berichte

Fotos vom Grümpi 2019

Unsere Fotogalerie ist mit dem vergangenen Grümpi um einige Impressionen reicher geworden.

Fotogalerien Grümpi 2019

Bericht im Zürcher Oberländer zum Grümpi 2019

Gerne stellen wir einen Bericht über unser Grümpi, der im Zürcher Oberländer von heute erschienen ist, zur Ansicht zur Verfügung.

Bericht Zürcher Oberländer: "Vom Kind bis zum Grosi rannten alle hinter dem Ball her"

INdirekt 2019: Jetzt online lesen!

Die neuste Ausgabe unserer Vereinszeitschrift INdirekt 2019 ist erschienen. Sie Ausgabe widmet sich dieses Jahr dem Schwerpunktthema Mädchen- und Frauenfussball.

INdirekt 2019 online anschauen

Trainer/-innen gesucht für Junioren G

Für unsere G-Junioren (Jahrgänge 2013/2014) suchen wir per August 2019 zwei bis drei Trainer/-innen. Voraussetzung für diesen Job sind Freude am Fussball mit Kindern, gute Organisation und Kommunikation und Mitarbeit in unserer gut geführten Juniorenabteilung. Trainings finden einmal wöchentlich statt, hinzu kommt an vereinzelten Wochenenden die Betreuung der Mannschaft an Turnieren in der Region. Interessiert? Melde dich für eine unverbindliche Anfrage bei Roger Marty, Leiter Junioren, roger.marty@fcbauma.ch oder 079 416 08 51.

GV der Supporter-Vereinigung

Ein wenig früher als andere Jahre fand am 13.05.2019 die jährliche Generalversammlung im Stammlokal des FCB – dem Restaurant «Schwendi» – statt.
In Anwesenheit von elf der insgesamt 41 Supporter-Mitgliedern wurden alle anstehenden Geschäfte rasch und einstimmig abgewickelt und der Vorstand wurde für ein weiteres Jahr im Amt bestätigt.

Mehr…

Hier ein kurzer Abriss über die im Jahr 2018 geleisteten Unterstützungen der Supporter:

  • Unterstützung des Vereins für die Jubiläumsfeier 70 Jahre FCB
  • Gutscheine für die FCB-Schiedsrichter
  • Aufrechterhaltung Darlehen an den FCB für die Liquiditätssicherstellung der Vereinskasse

Im Anschluss an die Versammlung wurden im gemütlichen Rahmen die Geselligkeit gepflegt und natürlich weiter Punkte über und um den FCB diskutiert.
Als nächster Anlass findet im Rahmen des internationalen Testspiels FCZ Frauen (NLA) vs. SC Freiburg i.B. (Bundesliga) ein Supporter-Mitglieder-Apéro statt – der Vorstand freut sich bereits jetzt auf einen zahlreichen Aufmarsch seiner Mitglieder.
Die Supporter-Vereinigung dankt den bisherigen Mitgliedern und freut sich über jede neue Unterstützung! Bei Fragen stehen unsere Vorstandsmitglieder gerne zur Verfügung.

Für den Vorstand
Markus Feusi, Obmann Supporter-Vereinigung

Weniger…

Generalversammlung vom 22.03.2019

Die Generalversammlung tagte am 22. März 2019 im Saal des Gasthauses zur Tanne und hat unter anderem drei Anträge des Vorstandes gutgeheissen.

weiterlesen…

52 Mitglieder und 3 Gäste besuchten die knapp zwei Stunden dauernde Generalversammlung des FC Bauma am vergangenen Freitag, 22. März 2019 im Saal des Restaurants Tanne. Davor wurden sie vom Tannen-Team mit einem schmackhaften Spaghetti-Essen verköstigt.
Neben einer kleinen Korrektur der Mitgliederbeiträge (Angleichung der Beiträge für Mädchen und Knaben) segnete die Versammlung unter Leitung des Präsidenten Werner Berger drei Anträge der Vorstands einstimmig ab. So wurde das Reglement über das Bonussystem Sponsorenlauf (seit 2018 Sponsorenturnier) aus dem Jahr 2011 an die heutigen Gegebenheiten angepasst und präzisiert. Weiter wurde die jährlichen Pflichtarbeitszeit der Junioreneltern pro Familie auf 6 Stunden festgelegt. 
Ein dritter Antrag wird den FC Bauma noch eine Weile beschäftigen: Der Vorstand plant nämlich im bestehenden Garderobengebäude eine zusätzliche Garderobe für Mädchen einzubauen, weil die bestehenden Duschräume und Toiletten für eine Geschlechtertrennung nicht ausreichen. Die GV gewährte daher einen maximalen Kostenrahmen von CHF 70'000.00 für die Planung und Umsetzung dieses Umbaus. Die Finanzierung soll durch diverse Massnahmen wie Crowdfunding, Zweckbindung der Einnahmen aus dem Sponsorenturnier 2019 und Eigenleistungen von Verinsmitgliedern beim Umbau sichergestellt werden. Auch wird mit einem Beitrag des Zürcher Kantonalverbandes für Sport (ZKS) gerechnet. 
Die Jahresrechnung 2018 schloss über Budget, aber dennoch mit einem Verlust von CHF 6'891.14. Während die Gemeindebeiträge durch das neue Reglement der Gemeinde Bauma sich erhöht haben, blieb hingegen der Abschluss des Turnierwochenendes unter den Erwartungen. Weiter führte der Wasserverbrauch im Hitzesommer zu einer hohen Wasserrechnung. 
Das Budget 2019 rechnet mit einem Gewinn von CHF 12'440.00. Dieser ist auch dringend nötig, damit der Bau der Mädchengarderobe wie geplant umgesetzt werden kann. Voraussetzung dafür ist unter anderem ein erfolgreiches Sponsorenturnier. 
Besonders erfreulich ist, dass die durch den Rücktritt von Deniz Eraslan als Vize-Präsident entstandene Vakanz im Vorstand besetzt werden konnte. Die als Gast anwesende Juniorenmutter Lysann Helbing entschied sich während der Versammlung spontan, das Amt der Aktuarin zu übernehmen. Benjamin Plüss, der diese Funktion bisher bekleidet hatte, ist neuer Vize-Präsident. Beide wurden einstimmig in Ihre Ämter gewählt. 
Ebenfalls ohne Gegenstimme wiedergewählt wurden die bisherigen Mitglieder Marcel Freuler (Chef Infrastruktur), Prisca Aeppli (Finanzchefin) und Fabian Spoerlé (Beisitzer). Weiterhin vakant bleiben die Positionen des Leiters Aktive und des Leiters Marketing. 
Zum Ende durfte Werner Berger seinen Vorstandskollegen Marcel Freuler und Benjamin Plüss das silberne Verdienstabzeichen des Fussballverbands Region Zürich (FVRZ) überreichen als Anerkennung für ihre zehnjährige Funktionärstätigkeit im Breitenfussball.

Benjamin Plüss

Zusammensetzung Vorstand ab GV 2019

Präsident  Werner Berger 
Vize-Präsident  Benjamin Plüss 
Aktuarin  Lysann Helbing 
Finanzchefin  Prisca Aeppli 
Leiter Aktive  vakant 
Leiter Junioren  Roger Marty 
Chefin Veranstaltungen  Margot Menzi 
Chef Infrastruktur  Marcel Freuler 
Leiter Marketing  vakant 
Beisitzer  Fabian Spoerlé 
Weniger…

1. Mannschaft: Niederlage in der 3. Cuprunde

In der dritten Cuprunde ist Endstation für den FC Bauma. Der Gegner Wiesendangen aus der 2. Liga war eine Nummer zu gross. Wenigstens gelingen den Baumern zwei Ehrentreffer.

weiterlesen...

In der dritten Runde des RUMOX Cup empfing der 4.-Ligist aus Bauma den FC Wiesendangen aus der 2. Liga. Trotz kühlen Temperaturen fanden zahlreiche Zuschauer den Weg auf die Schwendi um die Mannschaften zu unterstützen. Die Hoffnung, dass der Gast aus der zweiten Liga den Gegner möglicherweise unterschätzen könnte, wurde schnell zerschlagen. Wiesendangen bestimmte von Anfang an das Tempo und setzte die Baumer in der eigenen Platzhälfte früh unter Druck. Die Baumer versuchten ihr Glück vornehmlich mit langen Bällen, die fast immer von der kopfballstarken Defensive der Gegner abgefangen wurden. Nach 10 Minuten zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf den Punkt. Der fällige Elfmeter wurde souverän verwandelt. Nur fünf Minuten später fiel nach einem schön herausgespielten Angriff das zweite Tor für Wiesendangen. Der Matchplan der Baumer, möglichst lange die Null zu halten, war somit komplett über den Haufen geworfen. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte sich die Merdjani-Elf offensiv noch überhaupt nicht in Szene setzen. Umso überraschter waren die Zuschauer, als das Heimteam nach 20 Minuten den Anschlusstreffer markierte. Sascha Staub hatte von einem Missverständnis in der gegnerischen Abwehr profitiert. Die Spannung war zurück im Spiel und die Zuschauer hofften, dass sich nun ein spannender Cup-Fight entwickeln könnte. Leider war diese Hoffnung nur von kurzer Dauer, denn nur 6 Minuten später konnten die Gäste aus Wiesendangen den 2 Tore Vorsprung wiederherstellen. In der Folge hatten die Baumer zwar die eine oder andere Möglichkeit, ein weiteres Tor zu erzielen, jedoch wurden diese Gelegenheiten ausgelassen. Die Gäste machten es besser und zeigten vor dem Tor eine unglaubliche Effizienz. So konnten sie bis zur Pause das Score noch bis auf 5:1 hochschrauben. Ähnlich präsentierte sich das Bild nach dem Seitenwechsel. Kaum eine Minute war gespielt, schon musste der Baumer Keeper Alex Baur erneut hinter sich greifen. Das Spiel gestaltete sich anschliessend etwas ausgeglichener. Wohl auch der Tatsache geschuldet, dass die Gäste einige Gänge zurückschalteten um sich für die bevorstehende Aufgabe in der Meisterschaft zu schonen. Nach einem weiteren Tor der Wiesendanger konnte sich Remo Egli als zweiter Torschütze der Baumer auszeichnen. Es ist den Baumern hoch anzurechnen, dass sie sich obschon des klaren Spielstandes nie aufgegeben haben. Mit dem Schlussresultat von 2:7 ziehen die Gäste aus Wiesendangen in die nächste Cup-Runde ein. Der FC Bauma verabschiedet sich in die Winterpause und kann sich ab März wieder voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

Fabian Spoerlé

Weniger…